Teaching; K. Neumann

    Übungen

     

  1. Datenstrukturen
    Übung für Informatik-Studenten vor dem Vordiplom, die Grundkenntnisse über Datenstrukturenvermittelt.
  2. Grundsoftware
    Übung für Informatik-Studenten vor dem Vordiplom, die in die Grundsoftware von Rechnersystemen einführt.
  3. Datenbanksysteme I
    Übung zur Kernvorlesung für Studenten, die sich nach dem Vordiplom im Gebiet Datenbanksysteme vertiefen wollen.

     


    Seminare

     

  4. Logik und Datenbanken
    Für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom; Aufarbeitung von Literatur, die sich mit den logischen Grundlagen von Datenbanksystemen beschäftigt.
  5. Nichtstandard-Datenbanken und räumliche Zugriffspfade
    Für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom; Aufarbeitung von Literatur zum Entwurf und zur Implementierung von Datenbanksystemen für geowissenschaftliche Anwendungen.
  6. Grundlagen und Sprachen für Informationssysteme
    Für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom; Aufarbeitung von Literatur zu den Themen "Extended Markup Language (XML)", "Object Constraint Language (OCL)" und "Model Checking".

     


    Praktika

     

  7. Softwareentwicklungs-Praktikum
    Praktikum für Informatik-Studenten vor dem Vordiplom; anhand von größeren Aufgaben werden Grundzüge des Software-Engineering vermittelt.
  8. Datenbank-Praktikum
    Praktikum für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom, die bereits die Kernvorlesung Datenbanksysteme I gehört haben. Es wird der Entwurf von Datenbanken und die Erstellung von typischen Anwendungsprogrammen geübt. Die Datenbank-Praktika wurden auf folgenden Systemen durchgeführt: QBE mit Pascal unter VM/CMS, SQL/DS mit Fortran unter VM/CMS, Oracle mit C unter MS DOS, Sybase mit APT-SQL unter SUN OS, Ingres mit C unter SUN OS, Postgres mit Java unter Solaris.
  9. Projektgruppe Integritätsbedingungen
    Projektgruppe für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom, die bereits die Kernvorlesung Datenbanksysteme I gehört haben. Es werden Spezifikationen verschiedener Arten von Integritätsbedingungen, etwa Wertebereichsbeschränkungen, Zustandsübergänge oder funktionale Abhängigkeiten, in mehreren Phasen in Trigger und Funktionen des Datenbanksystems Postgres übersetzt.

    Vorlesungen

     

  1. Programmieren I
    Vorlesung für Studenten der Informatik im ersten Semester. Es werden grundlegende Programmiertechniken behandelt. Dabei wird zunächst die funktionale Programmiersprache Scheme vorgestellt, danach wird eine Einführung in die objektorientierte, imperative Sprache Java gegeben.
  2. Programmieren II
    Vorlesung für Studenten der Informatik im zweiten Semester. Es werden die Implementierung von wichtigen Datenstrukturen (Listen, Keller, Graphen, Bäume) und Grundzüge der Graphikprogrammierung sowie der Programmierung paralleler Prozesse mit der Sprache Java behandelt.
  3. Datenbanksysteme I
    Kernvorlesung für Studenten, die sich nach dem Vordiplom im Gebiet Datenbanksysteme vertiefen wollen. Es werden folgende Themen behandelt: Architektur von Datenbankverwaltungssystemen, Datenmodelle, Datenbanksprachen, Datenintegrität, Entwurf von Datenbanken, neue Datenbank-Konzepte.
  4. Datenbanksysteme II
    Spezialvorlesung für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom, die bereits die Kernvorlesung Datenbanksysteme I gehört haben. Es werden Architekturkonzepte von relationalen Datenbanksystemen, Übersetzung und Optimierung von Anfragen sowie Strategien der Transaktionsverwaltung behandelt.
  5. Datenbank-Anwendungsprogrammierung
    Spezialvorlesung für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom, die bereits die Kernvorlesung Datenbanksysteme I gehört haben. Es werden die verschiedenen Arten der Kopplung von Programmiersprachen mit Datenbanksystemen vorgestellt.
  6. Architektur und Funktionalität eines modernen relationalen Datenbanksystems
    Spezialvorlesung für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom, die bereits die Kernvorlesung Datenbanksysteme I gehört haben. Es wird der typische Funktionsumfang und die Aufteilung in spezialisierte Komponenten eines aktuellen relationalen Datenbanksystems erläutert, das in einer verteilten Workstation-Umgebung betrieben wird.
  7. Integritätsbedingungen in relationalen Datenbanken
    Spezialvorlesung für Informatik-Studenten nach dem Vordiplom, die bereits die Kernvorlesung Datenbanksysteme I gehört haben. Es werden die verschiedenen Arten von Integritätsbedingungen vorgestellt sowie Methoden, diese in den gängigen SQL-Standards und -Dialekten effizient zu implementieren.
  8. Räumliche Datenbanken und Geoinformationssysteme
    Vorlesung für Informatik-Studenten im Masterstudiengang. Es werden u.a. folgende Themen behandelt: Modellierung, Abbildung und Indexierung von Geodaten, räumliche Anfragen, Geodaten und XML, Architektur von Geoinformationssytemen, Fernerkundung, standortbezogene Dienste.
  9. Datenbank-Technik für Anwender
    Spezialvorlesung für wissenschaftliche Mitarbeiter der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (Braunschweig). Es werden Grundlagen der relationalen Datenbanksysteme vorgestellt; weitere Themen sind Datenbank-Entwurf, Implementierung von Datenbanken und als Ausblick verteilte sowie objektorientierte Datenbanken.

     


    Studien-, Bachelor- und Projektarbeiten

     

  1. Erstellung einer relationalen Bibliotheksdatenbank inklusive Ausleihfunktion.
  2. Historische Entwicklung der Datenbanksysteme.
  3. Erzeugung von QBE-Datenbankdefinitionen.
  4. Generierung von gut aussprechbaren Zeichenketten.
  5. Die Übersetzung von SQL nach QBE durch Abbildung korrespondierender Sprachelemente.
  6. Einrichten einer auf das Datenbanksystem SQL/DS gestützten Bibliotheks-Datenbank.
  7. Ein Programmsystem zur Ermittlung der Selektivität von Attributen in SQL/DS-Datenbanken.
  8. Erarbeitung einer Testsystematik für die Datenbankmaschine IDM 500.
  9. Entwurf und Implementierung eines Lexikon-Datenverwaltungssystems.
  10. Der Einsatz eines geowissenschaftlichen Datenbanksystems im Bereich der Ökologie.
  11. Vervollständigung, Transfer und Ausgabe von GKS-Metafiles.
  12. Realisierung eines Programmsystems zur interaktiven Eingabe von geowissenschaftlichen Objekten
  13. Einrichten von virtuellen Basiskarten auf einem geowissenschaftlichen Datenbanksystem am Beispiel von Island.
  14. Fehlerbeseitigung in Welt-Flächendaten.
  15. Geometrische Transformation von Welt-Flächendaten.
  16. Erzeugung von Weltkarten mit einem geowissenschaftlichen Datenbanksystem.
  17. Maskengesteuerte Ein/Ausgabe von geologischen Programmen.
  18. Ein universelles Datenbankladeprogramm mit einfacher Kommandosprache.
  19. Realisierung eines Präprozessors zur Einbettung von SQL-Anweisungen in die Programmiersprache C.
  20. Entwurf und Realisierung einer Bibliotheks-Ausleihfunktion unter Benutzung von Ingres-4GL.
  21. Datenbank-Anwendungsprogrammierung im hierarchischen, Netzwerk- und Relationen-Modell: Ein Beispiel.
  22. Entwurf einer Testflug-Datenbank für die DLR Braunschweig.
  23. Teil-Realisierung eines Informationssystems zur Dokumentenbestellung.
  24. Realisierung eines Informationssystems mit Schwund-, Deputats- und Kapazitätsberechnung für (Niedersächsische) Hochschulen.
  25. Beschreibung der Funktionalität von Dynamic SQL am Beispiel von Ingres.
  26. Geometrische Filterung von Polygonen als Programmierpraktikums-Aufgabe.
  27. Beschreibung eines E-Mail-Systems.
  28. Realisierung eines Informationssystems zur Verwaltung von Adressen.
  29. Erstellung eines Ingres-Leitfadens für ein Datenbank-Praktikum.
  30. Realisierung eines Informationssystems zu Demonstrationszwecken mit Ingres-4GL-Windows.
  31. Experimente mit gesellschaftskritischen SQL-Anfragen.
  32. Implementierung einer Forsteinrichtungs-Datenbank.
  33. Migration eines Informationssystems für ATKIS-Daten von Ingres 6.4 nach Openingres.
  34. Inbetriebnahme einer Datenbank zur Forsteinrichtung.
  35. Generierung von Bahnlinien in einer ATKIS-Präsentationsgraphik.
  36. Darstellung von Autobahnen und Gewässern in einem kartographischen Informationssystem für ATKIS-Daten.
  37. Evaluierung und Implementierung des bidirektionalen Datenaustausches zwischen Lotus-Notes-Anwendungen und SAP-R/3.
  38. Remodellierung von TCL/TK-Objekten in einem Informationssystem für ATKIS-Daten.
  39. Modellierung von relationalen Triggern mit TROLL3.
  40. Realisierung eines multimedialen interaktiven Dokumentations- und Archivsystems.
  41. Zur Architektur und Funktionalität des objektorientierten Datenbanksystems "Jasmine".
  42. Entwurf und Realisierung einer datenbankgestützten Job-Börse für das Internet.
  43. Entwurf und Realisierung eines Generators für www-basierte, datenbankgestützte Diskussions-Foren.
  44. Implementierung eines im World Wide Web verfügbaren Informationssystems für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Umweltforschung.
  45. UML-Entwurf eines intranet-basierten Informationssystems zur Verwaltung von Projekten.
  46. Räumliche Datentypen in Ingres II: Analyse und Beispielanwendungen.
  47. Entwurf und Implementierung eines Informationssystems für ein Hochschul-Prüfungsamt.
  48. Generierung von einfachen interaktiven Oberflächen für relationale Datenbanken mit Java und JDBC.
  49. Entwurf und Implementierung eines datenbankgestützten, webbasierten Content-Management-Systems.
  50. Zur Funktionalität von Triggern in Postgres Version 7.
  51. Analyse der Funktionalität des "IPortal Application Servers" unter besonderer Berücksichtigung der Datenbank-Komponente.
  52. Feingranulare konzeptionelle Modellierung eines Hochschulinstituts mit dem Schwerpunkt der Datenintegrität.
  53. Konzeption und Implementierung eines operativen Entscheidungsinstruments für Recyclingunternehmen.
  54. Ein strukturierter Überblick über GML.
  55. Analyse des Datenbankwerkzeugs "ERwin": Möglichkeiten zur Unterstützung von Integritätsbedingungen.
  56. Entwurf und Implementierung eines Informationssystems für das Lions Racing Team.
  57. Realisierung eines Daten-Editors für objektorientierte Modelle auf Basis übernormalisierter relationaler Strukturen.
  58. Zum Funktionsumfang von Postgres 7.1.3.
  59. Implementierung eines Informationssystems zur Verwaltung von Fehlerbäumen.
  60. Entwicklung eines Informationssystems für das Sportreferat der TU Braunschweig.
  61. Realisierung eines Beispiels der kartographischen Verdrängung mit XSLT.
  62. Realisierung von nicht verzögerbaren Assertions in Postgres.
  63. Konzeption eines Informationssystems zur Aktienanalyse.
  64. XSLT-gesteuerte Platzierung von Punktsignaturen auf Liniengeometrien am Beispiel der Objektklasse Baumreihe.
  65. Visualisierung von Postgres-Datenbanken.
  66. Umsetzung der Signaturenbibliothek des Amtlichen Liegenschaftskataster-Systems nach XML.
  67. Entwurf und Realisierung einer Beispiel-Applikation zur Demonstration der physischen und logischen Datenunabhängigkeit.
  68. Eine Übersicht der aktuellen relationalen und objektrelationalen Produkte im Datenbankbereich.
  69. Abbildung einer XML-basierten kartographischen Signaturenbibliothek auf SVG-Befehle.
  70. Demonstration verschiedener Anfrage-Auswertungsstrategien mit Hilfe des Postgres-Kommandos Explain.
  71. Zur Funktionalität des objektorientierten Datenbanksystems Versant Object Database.
  72. Optimierung XML-basierter Ableitungsregeln für prototypische Liegenschaftskarten.
  73. Fehlerbeseitigung und Funktionserweiterung an einem web-gestützten Informationssystem.
  74. Vervollständigung und Ausgabe von liegenschaftskarten-ähnlichen SVG-Graphiken.
  75. tex2prewav: Ein Programm zur Vorbereitung von Latex-Quellen für ein Vorlesewerkzeug.
  76. Migration eines linux-basierten Datenbank-Praktikums nach MacOS.
  77. Entwicklung eines speziellen Personal-Informationssystems für ein Hochschulinstitut.
  78. Eine Übersicht über aktuelle Spracherkennungsprogramme.
  79. Die Verwendung von Beispielen und Gegenbeispielen in der Softwareentwicklung.
  80. Simulation einer universellen Turingmaschine die eine universelle Turingmaschine simuliert.
  81. Realisierung einer Beispiel-Anwendung mit Postgres, JDBC und geometrischen Datentypen.
  82. Umweltmessnetze - Funktionen und Beispiele.
  83. Migration und Erweiterung einer Access-basierten Datenbank in eine Oracle-Umgebung.
  84. Funktionale Abhängigkeiten in PostgreSQL-Datenbanken - Informationssystem.
  85. Funktionale Abhängigkeiten in PostgreSQL-Datenbanken - Normalisierungsverfahren.
  86. Visualisierung der Z-Ordnung realistischer Punktmengen mit XFig.
  87. Optimierung eines webbasierten Werkzeugs zur Unterstützung wissenschaftlicher Literaturrecherche.
  88. Visualisierung der Splitmöglichkeiten beim R-Baum.
  89. Automatische Visualisierung von Quadtrees mit XFig.
  90. Greedy- und Delaunay-Triangulation von Polygonen im XFig-Format.
  91. Visualisierung von unreglemäßig verteilten Messpunkten durch Delaunay-Triangulation mit XFig, CGAL-Methoden und Java.
  92. Übergang von Polygonen zu Linienzügen: Implementierung des Petzold/Plümer-Verfahrens.
  93. Verbesserung liegnschaftskarten-ähnlicher Graphiken auf OSM-Basis: Darstellung von Hausnummern.
  94. Verbesserung liegnschaftskarten-ähnlicher Graphiken auf OSM-Basis: Darstellung von Straßenflächen und -namen durch SVG-Postprocessing.
  95. Visuelle Darstellung von Rasterisierung und Blockcodierung vektorbasierter Polygone.
  96. Konstruktion und anspruchsvolle Visualisierung von experimentellen Variogrammen mit XFig und Java.
  97. Realisierung eines Eingabe- und Pflegewerkzeugs für relationale Daten im Tabellenkalkulationskontext.
  98. Erzeugung von speziellen zweidimensionalen Parkettierungen.
  99. Visualisierung des R-Baum-Splits mit linearem Aufwand anhand von OSM-Datenauzügen und des XFig-Formats.
  100. Ermittelung typischer Gebäudegrundrisse und deren Verteilungen durch Analyse bundesweiter OSM-Daten.

    Diplom- und Masterarbeiten

     

  1. Erstellung eines Testdatengenerators für relationale Datenbanksysteme.
  2. Entwurf eines SQL/QBE-Übersetzers.
  3. Implementierung und Bewertung von verschiedenen Bibliotheksdatenbanken.
  4. Realisierung eines Geo-Datenbank-Prototyps: Der Benutzerdialog mit syntaktischer und semantischer Analyse.
  5. Realisierung eines Geo-Datenbank-Prototyps: Der Geometrie-Prozessor mit einfacher graphischer Ausgabe.
  6. Realisierung eines Geo-Datenbank-Prototyps: Der Übersetzer.
  7. Realisierung eines graphischen Editors für Geoobjekte.
  8. Graphische und alphanumerische Ausgabe für den 2. Braunschweiger Geo-Datenbank-Prototyp.
  9. Erzeugen von Aufrufen des Datenbankkerns für den 2. Braunschweiger Geo-Datenbank-Prototyp.
  10. Generierung geschachtelter Mengeausdrücke für den 2. Braunschweiger Geo-Datenbank-Prototyp.
  11. Ein Smalltalk-basiertes Informationssystem für Objekte der Autoelektrik: Realisierung der Benutzerschnittstelle.
  12. Ein Smalltalk-basiertes Informationssystem für Objekte der Autoelektrik: Realisierung der Datenstrukturen.
  13. Konzepte zur Migration von ADABAS-Datenbanken.
  14. Konzepte zur Migration von NATURAL-Anwendungen.
  15. Ein Unternehmensdatenmodell für einen Energie-Versorgungsbetrieb.
  16. Realisierung eines Tagungsinformationssystems.
  17. Realisierung eines Informationssystems für einen Weinbaubetrieb.
  18. Vergleich der 4GL-Systeme ABAP und NATURAL.
  19. Integration von geometrischen Daten mit Sachdaten bei den Stadtwerken Hannover: Eine Vorstudie.
  20. Transformation von kartographischem Fachwissen in Integritätsbedingungen eines EER-Modells.
  21. Ein Informationssystem für die Wohnungswirtschaft: Die Bestandspflegekomponente.
  22. Ein Informationssystem für die Wohnungswirtschaft: Die Bestandsauswertungskomponente.
  23. Funktionsorientierte Modellierung eines Wasserwerkes mit prototypischer Integration geometrischer Datenbestände.
  24. Ein Informationssystem für die Wohnungswirtschaft: Graphische Aufbereitung von bevorstehenden Investitionen.
  25. Modellierung von Sybase-Objekten mit einem EER-Modell.
  26. Eine Beschreibungssprache für Integritätsbedingungen in Sybase.
  27. Darstellung der Datentyp-Erweiterbarkeit von Ingres.
  28. Entwurf und Implementierung eines Informationssystems für ATKIS-Daten.
  29. Teilrealisierung eines SQL-C-Präprozessors für Sybase.
  30. Konzeptionelle Modellierung des Bereichs "Forsteinrichtung" mit dem Schwerpunkt der Integration von Sachdaten und Geometriedaten.
  31. Erweiterung eines experimentellen geographischen Informationssystems um eine kartographische Komponente.
  32. Realisierung von "Assertions" in Oracle 7.
  33. Ein Entwicklungswerkzeug für den Entwurf von Ingres-Datenbanken: Wertebereiche und referentielle Integritätsbedingungen.
  34. Ein datenbankbasiertes Informationssystem zur Darstellung eineso Universitätsinstituts im Internet: Entwurf und prototypische Teilimplementierung.
  35. Entwurf eines Verfahrens zur Vermeidung der Konsistenz-Überprüfung von "korrekten" Datensätzen und dessen Implementierung in Ingres.
  36. Implementierung von Assertions durch Oracle7-Trigger: Laufzeitvergleiche.
  37. Integritätsbedingungen in Openingres: Eine systematische Darstellung mit Beispiel-Implementierungen.
  38. Entwurf und Implementierung eines topologischen Netzwerkes als Teilmodul eines Streckenatlasses für die Online-Eigenortung im spurgebundenen Verkehr.
  39. Vergleich der objektorientierten Spezifikationssprache TROLL3 mit der objektorientierten Datenbanksprache SQL3.
  40. Beschreibung der Sprachmittel von SQL3 am Beispiel der Objektklasse "Thematische Karte".
  41. Entwurf und Realisierung der Zugriffsschicht für die Datenhaltung einer virtuellen Stadt im Internet.
  42. Entwurf eines Dienstreiseinformationssystems mit der objektorientierten Spezifikationssprache TROLL3.
  43. Anwendung von Ingres-Regeln und -Prozeduren: der Kruskal-Algorithmus plus Prune auf Steiner-Bäumen.
  44. Entwicklung einer Variante des Douglas/Peucker-Verfahrens und deren Implementierung in Java.
  45. Java-Thread-Programmierung mit graphischer Benutzeroberfläche und Realzeitbedingungen: Simulation einer Anzeigeeinheit.
  46. Entwurf eines Informationssystems für ein Kompetenzzentrum "Kunststoffe der Zukunft".
  47. An Approach to a Schema-Editor for a Spatio-Temporal Database API.
  48. Formulierung von temporalen Integritätsbedingungen mit TSQL2-Assertions.
  49. Ein java-gestützter erweiterbarer Parser für die Spezifikationssprache TROLL-Kern (TCore).
  50. Visualisierung relationaler Datenbankschemata am Beispiel von Oracle.
  51. Eine Sprache zur Beschreibung eingeschränkter transitionaler Integritätsbedingungen und deren Umsetzung nach Ingres.
  52. Datenbank-Logik und OCL (Object Constraint Language): ein Sprachvergleich.
  53. Integritätsbedingungen in PostgreSQL Version 7: Eine systematische Darstellung mit Beispiel-Implementierungen.
  54. Modellierung der Datentyp-Erweiterbarkeit von Ingres II mit UML.
  55. Änderungskostenverfolgung bei der Produktionsplanung in der Automobilindustrie: Modellierung mit Hilfe der UML am Beispiel des Presswerkes.
  56. Änderungskostenverfolgung bei der Produktionsplanung in der Automobilindustrie: Modellierung mit Hilfe der UML am Beispiel des Karosseriebaus.
  57. Eine GML-Modellierung für ATKIS-DLM-Daten.
  58. Visualisierung von GML-Daten mit XSLT und SVG.
  59. Reengineering und Migration eines web-gestützten Informationssystems.
  60. Transformation der Ableitungsregeln des Amtlichen Liegenschaftskataster-Systems in XML-Syntaxbäume.
  61. Entwicklung einer Klassenbibliothek zur Integration von CAN-Peripherie in eine Applikations- und Entwicklungsplattform im Automotivebereich.
  62. Implementierung von XML-basierten Ableitungsregeln zur Generierung von Liegenschaftskarten.
  63. Erzeugung von fehlenden Gebäude-Präsentationsobjekten für NAS-Bestandsdatenauszüge.
  64. Entwicklung einer Datenbank zur Speicherung von Simulationsabläufen der Netzwerksicherheitssimulation NeSSi.
  65. Übersetzen von UML-Klassendiagrammen in linearer Syntax nach XFig.
  66. Entwurf eines geographischen Informationssystems für einen Universitätscampus unter besonderer Berücksichtigung vorhandener Ressourcen.
  67. PCScan: ein webbasiertes Werkzeug zur Unterstützung wissenschaftlicher Literaturrecherche.
  68. Visuelle Darstellung des Überganges von Polygonen zu Linienzügen durch Rasterisierung und topologische Skelettierung.
  69. Verbesserung von automatisch generierten UML-Klassendiagrammen: Beseitigung von Text- und Kantenüberschneidungen.
  70. Experimentelle Visualisierung von Openstreetmap-Daten als liegenschaftskartenähnliche Graphiken durch Schema- und Datentransformation.
  71. Erstellung aktueller Windkarten für Deutschland durch Web-Mining und Inverse-Distance-Weighting.
  72. Aufbau eines homogenen punktebezogenen Hoteldatenbestandes durch Web-Mining und Beurteilung der erreichten Datenqualität.
  73. Entwurf einer mobilen Anwendung zur Anzeige der "Grünen Welle" ohne zusätzliche Infrastruktur.
  74. Verknüpfung von Radar-Höhendaten und OSM-Flächendaten zur Realisierung eines einfachen Stadtmodells am Beispiel von Braunschweig.
  75. Erweiterung eines Curricular-Informationssystems: Clusteranalyse von Lehrveranstaltungen.
  76. Fußgängernavigation - Systeme, Algorithmen, Stand der Technik.
  77. Automatische Vervollständigung von OSM-Datenauszügen um fehlende Hausnummern.
  78. Generierung experimenteller Karten zur Darstellung regional variierender Kfz-Preise mittels Inverse-Distance-Weighting und Delaunay-Triangulation mit baryzentrischer Interpolation.
  79. Visualisierung verletzter geometrischer Assertions.